Volldampf auf 3 Schmalspurbahnen
Handwerkskunst & Weihnachtsglanz

Es gibt wenige Orte, die so mit Advents- und Weihnachtsstimmung verbunden sind wie Seiffen im Erzgebirge. Auf den Weihnachtsmärkten duftet es nach Lebkuchen und Gewürzen. Und auch der beliebte Geruch nach Kohle und Dampf liegt in der Luft: Endlich ist die Weißeritztalbahn nach dem Hochwasser 2002 wieder fertiggestellt worden. Wir dampfen bis nach Kipsdorf durch die herrlich verträumte Landschaft des Rabenauer Grunds. Volldampf voraus mit Scheinanfahrten und Fotohalten heißt es auch auf den beiden anderen Schmalspurbahnen, der Fichtelberg- und Preßnitztalbahn. Und das alles vor der herrlichen Kulisse des Erzgebirges. Hübsche alte Dörfer wechseln mit modernen Städten ab und bieten mit ihren unterschiedlichen Weihnachtsmärkten auch die Möglichkeit sich noch mit ein paar Geschenken zu versorgen.

Wir haben auf der Fichtelgebirgsbahn, Preßnitz- und Weißeritztalbahn eigene Sonderzüge nur für unsere Gruppe, damit jeder genug Platz zum Fotografieren, Filmen und „Aus-dem-Fenster-schauen“ hat. Zudem können wir so einige Fotohalte unternehmen.

Tag 1 Anreise nach Seiffen & Handwerkskunst
Bahnanreise ins Erzgebirge. Wir empfangen Sie am Bahnhof von Olbernhau und fahren nach  Seiffen in die Schauwerkstatt. Das Gepäck wird zum Hotel gebracht. Während der Führung können Sie den Kunsthandwerkern über die Schultern schauen und sich selbst auch einen kleinen Weihnachtsschmuck basteln. Unser Zuhause für den Kurzurlaub ist das Panoramahotel oberhalb des Ortes. Schön und aussichtsreich gelegen werden Sie sich in den gemütlichen Zimmern wohlfühlen. Begrüßungsabendessen. (A)

Tag 2 Volldampf nach Oberwiesenthal
Am Morgen fahren wir nach Cranzahl. Hier wartet der Sonder-Dampfzug auf uns. Er dampft in 1,5 Stunden hinauf nach Oberwiesenthal und macht unterwegs Stopps für Fotohalte und eine Scheinanfahrt. Nach dem Mittagessen besuchen wir die Werkstatt der Fichtelbergbahn. Anschl. dampfen wir zurück nach Neudorf. Schon mal was von Weihrichkarzl gehört? Sicher kennen Sie die grauen Weihrauchkerzen. In Neudorf werden sie seit 1930 hergestellt. Wir besuchen die Werkstatt bevor es anschl. mit dem Bus zum Weihnachtsmarkt nach Annaberg-Buchholz geht. Hier können Sie einen Glühwein trinken und etwas zu Abendessen bevor wir zur Heimfahrt ins Hotel aufbrechen. (F M)

Tag 3 Chemnitz – Stadt der Moderne & Tradition
Die ehemalige Karl-Marx-Stadt bekam nach der Wende ein neues modernes Gesicht. In der einstmals grauen Industriestadt sorgten bekannte Architekten für einen neuen Glanz. Wir unternehmen einen Stadtrundgang mit dem eindrucksvollen Rathaus. Sie stärken sich beim Mittagessen bevor es ins spannende Eisenbahnmuseum im Heizhaus Chemnitz geht. Im ehemals größten Rangierbahnhof Deutschlands stehen heute viele historische Lokomotiven, die u.a. in der berühmten Sächsischen Maschinenfabrik Hartmann hergestellt wurden. Stimmungsvoll beleuchtet ist der Weihnachtsmarkt, den wir am Abend besuchen, bevor es zurück nach Seiffen geht. (F M)

Tag 4 Wiederauferstehung 1: Preßnitztalbahn
Die 8 km lange Museumsbahn entstand in den 1990er Jahren fast aus dem Nichts. Sehr viel Arbeit und Mut gehörten dazu die Strecke am äußersten östlichen Rand Deutschlands wiederaufzubauen. Im Jahr 2000 waren 7,8 km der 750 mm Schmalspurbahn wiederhergestellt. Wir dampfen im Sonderzug von Steinbach nach Jöhstadt und besuchen die Fahrzeughalle. Nach einem kleinen Mittagessen unternehmen wir eine Busrundfahrt durch das Erzgebirge zurück nach Seiffen. Abendessen im Hotel. (F M A)

Tag 5 Wiederauferstehung 2: Weißeritztalbahn
Endlich ist es soweit: Die im Jahr 2002 durch Hochwasser zerstörte Weißeritztalbahn endete bis 2016 im Kurort Kipsdorf. Es dauerte lange bis das letzte Teilstück nach Kipsdorf nun 2017 wiedereröffnet wurde. Grund genug die wunderschöne Strecke mit einem Sonder-Dampfzug zu beehren.
Im Bus gelangen wir nach Freital-Hainsberg. Unser Zug wird zusammengestellt und dann geht es los. Eng windet sich der Zug durch den steilen Rabenauer Grund. Die Bäume weiß, der Dampf weiß und die Fotografen heiß auf schöne Aufnahmen während unserer Fotohalte und Scheinanfahrten. Den Mittagsimbiß servieren wir Ihnen im neu renovierten Salonwagen der Bahn. Von Kipsdorf fahren wir weiter das Erzgebirge hinauf nach Glashütte. Bei Uhrenfans leuchten die Augen bei diesem Namen, denn hier sind einige weltbekannte Uhrenwerkstätten. Wir besuchen eine Werkstatt. Danach fahren wir zurück ins Hotel, wo uns ein erzgebirgisches Abschiedsbuffet erwartet. (F M A)

Tag 6 Heimreise
Noch ein letztes Frühstück, dann treten Sie die Heimreise an. (F)

Leistungen

  • Bahnfahrt 2. Klasse ab Ihrem Bahnhof nach Olbernhau-Grünthal und zurück
  • 5 x ÜN im ****-Hotel
  • Mahlzeiten wie angegeben (F M A)
  • Ausflüge und Besichtigungen inkl. Eintritte laut Reiseprogramm
  • Sonderzugfahrten Weißeritztal-, Fichtelberg- & Preßnitztalbahn
  • Werkstattbesuche wie beschrieben
  • örtliche Stadt- & Kulturreiseführer
  • Besichtigung Eisenbahnmuseum Chemnitz
  • Reiseleitung durch Bahnreisen Sutter, vorgesehen Gregor Sutter
  • Informationsmaterial

Reisepreis pro Person

DZ 1.890 €/ EZ 2.090 €
Aufpreis Bahnanreise nach Seiffen 1. Kl. 60 €

[contact-form-7 404 "Not Found"]

Deutschland, geführte Reise

Teilnehmerzahl

min. 20, max. 30 Personen
Mindestteilnehmerzahl erreicht, nur noch wenige Plätze frei.