Bahnzauber von den Alpen an die Côte d´Azur

GoldenPass Express, Mont Blanc Express, La Mure Museumsbahn, Pinienzapfendampfzug & legendäre Tendabahn

Leckeres Essen, herrliche Bahnen, blaues Meer

„Als mir klar war, dass ich jeden Morgen dieses Licht sehen würde, konnte ich mein Glück kaum fassen“ Henri Matisse, nachdem er nach Südfrankreich gezogen war.

Haben Sie es nicht auch vermisst? Ein Gläschen Wein in einem Bistro, den Blick auf das blaue Meer gerichtet, das scheint bereits die Vorstufe zum Paradies zu sein.

Durch die Alpen ans Meer

Unsere Bahnreise durch die Alpen an die Côte d´Azur bietet für den Eisenbahn- und Naturliebhaber einige Höhepunkte. Die Reise beginnt mit der herrlichen Bahnfahrt über die GoldenPass Line von Interlaken nach Montreux. Das ist die Schweiz wie aus dem Bilderbuch mit der Reise über grüne Almwiesen und an hübschen Dörfern vorbei in die romanische Schweiz zum Genfersee. Scheinbar himmelwärts klettern Sie mit dem Mont Blanc Express nach Chamonix. Endlich wurde die atemberaubende La-Mure-Museumsbahn nach vielen Jahren wiedereröffnet, eine der spektakulärsten Bahnstrecken Frankreichs.

Bahnerlebnisse am Mittelmeer

Der Pinienzapfenzug bringt Sie, teilweise im Dampfsonderzug in die Haute Provence. Kaum zu überbieten ist die Streckenführung der Tendabahn: Sie ist ein lebendiges und atemberaubendes Stück Zeitgeschichte.

Herrliche Städte

Entdecken Sie die Alpenstadt Grenoble, Nizza, die Perle des Mittelmeers, die Hafenstadt Marseille und die Feinschmeckermetropole Lyon.

Wir machen es Ihnen bequem: Von Interlaken aus bis Lyon haben wir unseren eigenen Bus dabei. Das bedeutet für Sie kein lästiges Kofferschleppen und -verstauen bei den Zugfahrten. Unser Bus steht morgens am Hotel und bringt Sie am Abend auch wieder zum Hotel.

Eine Reise für Liebhaber und Liebhaberinnen der Kultur, der Eisenbahn und des Schlemmens. Steigen Sie ein: Bienvenue et Salut en France!

Mittwoch, 22.09. Bahnanreise nach Interlaken (Schweiz)

Bahnanreise nach Interlaken im Berner Oberland. Abendessen und Übernachtung im Kurort beim Jungfraumassiv. (A)

Donnerstag, 23.09. GoldenPass Express nach Montreux

In Interlaken startet der GoldenPass Express und entführt Sie auf eine der schönsten Panoramastrecken der Schweiz an den Genfer See. An blauen Seen vorbei, über schäumende Flüsse klettert der Zug durch die Alpen und zeigt Ihnen die Schweiz wie aus dem Bilderbuch. Nach der Ankunft im mondänen Kurort Montreux haben Sie Zeit durch den weltbekannten Ort zu Bummeln. Abendessen und Übernachtung im Viersternehotel in Montreux. (F A)

Freitag, 24.09.  im Mont Blanc Express nach Chamonix – Busfahrt nach Grenoble

Der Mont Blanc-Express klettert scheinbar himmelwärts aus dem Wallis in die Hochalpen nach Chamonix. Die Schmalspurbahn hat eine der atemberaubendsten Streckenführungen und windet sich hoch oben über dem brodelnden Fluss nach Chamonix, dem Olympiaort von 1928 am Fuß des Mont Blanc. Mit dem kleinen Touristenbahn entdecken Sie den Ort. Über Albertville fahren Sie mit dem Bus nach Grenoble. Sie entdecken die Altstadt der Alpenstadt und fahren mit der Seilbahn zur spektakulären Vauban-Festung mit ihrem großartigen Panorama. Abendessen und Übernachtung im Viersternehotel in Grenoble. (F A)

Samstag, 25.09 Museumsbahn La Mure

Endlich ist eine der spektakulärsten Bahnstrecken Frankreichs zum Teil wiedereröffnet worden. Seit einem großen Erdrutsch am 26.10.2010 fuhr die La Mure Bahn nicht mehr. 2021 ist nun der obere und schönste Teil wiederhergestellt und die Museumsbahn kann wieder fahren. Mit dem La-Mure-Zug geht es hin und zurück auf dem 15 km langen Streckenabschnitt von La Mure über drei Viadukte und durch 5 Tunnel zum Aussichtspunkt Belvédère mit einem atemberaubenden Rundblick über das Matheysine-Tal und seinem spektakulären Stausee. Die 1881 gebaute Bergwerksbahn war eine der ersten elektrifizierten Bahnstrecke der Welt.

Am Nachmittag besuchen Sie den international bekannten Marien-Wallfahrtsortes La Salette. 1846 soll hier die Heilige Maria zwei Schafe hütenden Kindern ein Geheimnis nur für den Papst anvertraut. Anschließend Weiterfahrt nach Sisteron zum Abendessen. 1 x Übernachtung im Dreisternehotel in Sisteron. (F A)

Sonntag, 26.09. Durch die Verdon Schlucht ans Mittelmeer

Durch die Seealpen erreichen Sie am Vormittag den Töpferort Moustiers-Sainte-Marie beim Canyon von Verdon. Über 800 Meter fallen die Felswände senkrecht ab, teilweise ist die Schlucht nur 8 Meter breit! Entlang der Nordseite des Canyons fahren Sie zur Alpenfestung Entrevaux, die einst die italienische Grenze sicherte. Bummel durch die historische Innenstadt. Die Busfahrt geht weiter durch die Seealpen hinab an die Côte d’Azur.

4 x Übernachtung im komfortablen Viersternehotel am Rande von Nizza. Vom Hotel gelangen Sie mit der modernen Trambahn in 30 Minuten direkt in die Innenstadt von Nizza. Das Hotel liegt wenige Gehminuten vom Mittelmeer entfernt am Beginn der berühmten Straße Promenade d´Anglais. Abendessen im Hotelrestaurant. (F A)

Montag, 27.09. Nizza, die Perle am Mittelmeer

Nizza, diese Perle von Stadt bietet für jeden Geschmack etwas. Die herrliche Promenade d´Anglais, die bekannteste Uferpromenade der Welt, erstreckt sich 6 km von Palmen gesäumt am Meer entlang. In der verwinkelten Altstadt kann man sich verlieren und die Zeit vergessen. Viele kleine Geschäfte, farbenprächtige Häuser, gemütliche Cafés und Bistros. Darf es ein Gläschen Wein sein? Die italienische Vergangenheit spürt man kaum so stark wie hier. Nach der ausführlichen Stadtführung haben Sie Zeit die Stadt individuell zu entdecken. (F A)

Dienstag, 28.09. Tendabahn – Vom Mittelmeer in die Alpen

Ein weiterer Höhepunkt ist die Bahnfahrt auf der legendären Tendabahn. Von der sonnigen, warmen Küste klettert der Triebwagen 800 Höhenmeter hinauf in die Seealpen. Zunächst an Zitronen- und Feigenbäumen vorbei, schlängelt sich der Triebwagen auf der geschichtsträchtigen Strecke über hohe Viadukte durch die herbstlich bunte Landschaft. Das Tal wird enger und die Berge höher. Scheinbar verlassene Dörfer und Höfe zeigen sich vor Ihrem Zugfenster. Plötzlich ein stattlicher Bahnhof, deutlich zu groß für das Örtchen St. Dalmas de Tende. Mussolini persönlich ließ hier den damaligen Prachtbau 1928 errichten. Die Strecke im Grenzbereich Italien – Frankreich war im 2. Weltkrieg schwer umkämpft. In den Tunnels sind noch heute Schießscharten zu sehen und erst am 06.10.1979 konnte die komplette Tendabahn wiedereröffnet werden. Individuelle Mittagspause in Limone, danach Rückfahrt nach Nizza. (F A)

Mittwoch, 29.09. Mit Dampf & Diesel in die Haut-Provence

Am kleinen Bahnhof der Chemin de fer de Provence in Nizza beginnt die Reise in eine der spannendsten geologischen Regionen Frankreichs. Im Dieseltriebwagen geht es nach Puget. Am Bahnhof dampft bereits unser Sonderzug. Speziell für unsere Gruppe fährt er das Tal weiter hinauf ins malerische Örtchen Annot. Immer wieder sprudeln Flüsse neben den Gleisen und die Sicht wandert zwischen hohen Berggipfeln und tiefen Schluchten hin und her. Nach einer Mittagspause geht es im Dampfzug zurück nach Annot und im Triebwagen dem Mittelmeer entgegen nach Nizza. Natur- wie Bahnliebhaber kommen auf Ihre Kosten und werden diese Bahnstrecke lieben. (F A)

Donnerstag, 30.09. Bahnfahrt in die Hafenstadt Marseille

Am Morgen geht die Reise weiter nach Marseille. Mit dem TGV fahren Sie die teilweise direkt an der Küste entlang in Frankreichs zweitgrößte Stadt. Die Hafenstadt Marseille ist zudem die älteste Stadt des Landes. Bereits 600 vor Christus entstand hier der erste Hafen. Sie unternehmen einen Stadtrundgang durch die Altstadt und blicken dabei auch von der Basilika Notre-Dame-de-la-Garde weit über die Stadt. Sie bummeln über die Prachtstraße Canebiére und durch die Altstadt mit dem hübschen Panierviertel. 1 x Übernachtung im Viersternehotel i Zentrum von Marseille. (F A)

Freitag, 01.10. Genussfahrt mit Oliven und Trüffel nach Lyon

Heute steht der Genuss im Vordergrund. Freuen Sie sich auf eine Besichtigung einer Ölivenmühle und gehen Sie auf Trüffelsuche mit einem Trüffelzüchter. Montélimar ist eine der Hochburgen des Nougats. Da führt natürlich kein Weg an einer Nougatverkostung vorbei. Abends sind Sie in Lyon. 2 x Übernachtung im Viersternehotel im Zentrum von Lyon im Stadtteil Part-Dieu. (F A)

Samstag, 02.10. Seidenweberstadt Lyon

Am Vormittag besichtigen Sie Lyon. Besonders sehenswert ist die verwinkelte Altstadt mit ihren „Traboules“, Passagen durch die Innenhöfe von einer Straße zur nächsten und natürlich der Gourmet-Markt Paul Bocuse mit den besten Lebensmitteln der Welt. Hier verkosten Sie auch ein paar Leckereien an einem Metzgereistand. Es bleibt auch zeit mit den modernen Straßenbahnen eine Runde zu drehen. Das Abschiedsessen genießen Sie in einem Bouchon, einem typischen Lyoner Restaurant. Hier werden Ihnen beim Viergangmenü typische regionale, deftige Spezialitäten serviert. (F M A)

Sonntag, 03.10. Heimreise

Nach dem Frühstück reisen Sie im internationalen TGV nach Deutschland und von dort wieder nach Hause. (F)

Frankreich, geführte Reise

Reisetermin 22. September – 03. Oktober 2021

Teilnehmerzahl min. 18 max. 30 Personen. Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: Absage der Reise bis 1 Monat vor Reisebeginn, siehe unsere ARB. 

Die Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Bitte halten Sie Rücksprache mit uns vor der Buchung. 

Reiseleistungen

  • Bahnfahrt ab Ihrem DB/SBB/ÖBB – Bahnhof nach Interlaken und von Lyon zurück in der gebuchten Klasse
  • 10 x ÜN in ****-Hotels, 1 x ÜN im ***-Hotel
  • Mahlzeiten wie im Reiseverlauf beschrieben (F M A)
  • alle beschriebenen Ausflüge und Bahnfahrten
  • GoldenPass Strecke Interlaken – Montreux 1. Klasse
  • Museumsbahnfahrt auf der La-Mure-Bahn
  • Bahnfahrt auf der Tendabahn
  • Dampfsonderzugfahrt von Puget nach Annot und zurück
  • TGV-Bahnfahrt Nizza – Marseille
  • Stadtrundgang in Grenoble, Nizza, Marseille und Lyon
  • Busfahrt durch die Verdonschlucht
  • Begleitbus ab Interlaken bis Lyon
  • ausführliches Informationsmaterial
  • Reiseleitung durch Bahnreisen Sutter

Reisepreis pro Person DZ 3.290 € / EZ 3.690 €
Aufpreis Bahnfahrt 1. Klasse bis Interlaken und von Lyon zurück 160 €

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.