Centovalli-copy-swiss-imageDie Strecke der Centovallibahn verbindet die Gotthard- mit der Simplonlinie. Wir nutzen die Verbindung zwischen Locarno am Lago Maggiore bis Domodossola im Norden Italiens, um das “Tal der tausend Täler” zu erkunden. Die Fahrt durch die malerischen Dörfer und die romantischen Täler des Centovalli ist wirklich beeindruckend. Besonders im Herbst leuchten die Farben der Natur im goldenen Licht – Rotwild, Hasen und Wildschweine huschen durch das Dickicht. Atemberaubende Ausblicke auf mächtige Felsen, wilde Bäche und in tiefe Schluchten sind nicht die einzigen Höhepunkte der Fahrt durch die idyllische Szenerie. Insgesamt verteilen sich auf der gesamten Strecke 83 Brücken und 34 Tunnel. Eines der bekanntesten Fotomotive ist wohl das 128 m lange Isorno-Viadukt, bei Intagrana, dessen Stahlkonstruktion die Centovallibahn 75 m über dem Tal passieren lässt. Unser Etappenziel Domodossola im Piemont ist ein lebendiges Örtchen mit einem mittelalterlichen Stadtkern und zahlreichen gemütlichen Restaurants und Cafés.

Diese Strecke befahren wir auf folgenden Reisen

Goldener Herbst im Tessin

Alle Bahnreisen Schweiz im Überblick