Dampfbahn Emma Bad Orb

Es gibt sie noch, diese Eisenbahnwunder in unserer zeit. Wo Bahnstrecke nach ihrer Stilllegung wieder wach geküsst wurden. Eines dieser Beispiele ist die Bahnstrecke zwischen bad Orb und Wächtersbach.

In der vorletzten Ausgabe des Eisenbahn Kurier war ein schöner Artikel über diese Bahn.

Vor 120 Jahren wurde die Strecke als Normalspurbahn eröffnet. Doch wie so vielen Zweigstrecken ging mit dem Anstieg der Automobilisierung der Niedergang der Eisenbahn daher. trotz viel Unterstützung wurde der reguläre Bahnverkehr 1995 stillgelegt. Die Gemeinde Bad Orb wollte dies nicht so einfach hinnehmen und kaufte die Strecke 1996 für einen symbolischen Preis der Deutschen Bahn ab.

Eisenbahnfans machens möglich

Zwei Eisenbahnfreunde, Rolf Jirowetz und Sigfried Theimer übernahmen den Bahnverkehr. Sie bauten eine 600 m schmale Kleinbahn, wobei der Untergrund weiterhin als 1435 mm Normalspurstrecke besteht.

Seit 2006 dampft die Kleinbahn wieder auf der gesamten Bahnstrecke zwischen Bad Orb und Wächtersbach. Der Betrieb wird ehrenamtlich geleistet und ist ein echter Höhepunkt für die gesamte Region.

Mitreisen erlaubt

Sie waren noch nie dort? Dann wird es Zeit. Wir haben einen Sonderzug nur für unsere kleine Reisegruppe während unserer Rhönreise vom 03. – 06.06.2021.

Noch gibt es freie Plätze und mit einer weiteren spannenden Dampf-Sonderzugfahrt zwischen Fladungen und Mellrichstadt ist unsere Bahnreise in die Rhön und den Spessart der ideale Einstieg ins Bahnreisejahr.

Zur Einstimmung ein kleiner Film unter diesem Link:

Dampfbahn Emma Bad Orb Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.