In der Schweizer Eisenbahn Revue 05/2016 wurde berichtet, dass es Probleme und Merkwürdigkeiten bei der Buchung der Plätze für Einzelreisende im Gottardino gibt. Diese decken sich mit unseren eigenen Erfahrungen. Das sehr schwerfällige und umständliche Buchungssystem der SBB lässt keine Reservierungsanfrage zu und es gibt auch keine Übersicht der freien Plätze im Gottardino an den verschiedenen Fahrtagen. Somit muss man jeden Tag und Zug eingeben, um zu prüfen, ob es noch einen freien Platz gibt oder nicht. Erschwerend hinzu kommt, dass jeder geglückte Versuche eine Buchung auslöst, die man dann anschl. gleich wieder stornieren muss, da man ja vielleicht nur eine Übersicht für den Kunden haben möchte. Diese Storno muss man als Beleg ausdrucken und an die SBB per Post senden. Bereits am 01.04. mit Buchungsöffnung gab es im August kaum noch freie Plätze in den mit 240 Plätzen fahrenden Zügen. Wer also noch das wirklich sehr interessante Bahnerlebnis im Gotthardbasistunnel erleben möchte sollte zeitlich flexibel sein und sein Reisewunsch eher ab Mitte September bis Ende November planen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.