Hamburger Hafen- & Eisenbahnwelt

Exklusive Abendöffnung des Miniatur Wunderlandes

Besuch im ICE Werk Eidelstedt

Die Nummer eins in Sachen Modelleisenbahn ist das Miniatur Wunderland in der Speicherstadt. Mit über 13.000 Meter Gleislänge ist es eine der größten Modellbahnanlagen der Welt. Faszinatur in Miniatur, ob Züge durch deutsche Mittelgebirge oder durch die USA fahren, kleine Welten sind hier bis ins Detail nachgebaut worden. Erleben Sie das Wunderland in aller Ruhe bei unserem exklusiven Besuch am Abend, nur für unsere Märklingruppe!

Als Güterumschlagplatz ist der Hamburger Hafen die Nummer eins in Deutschland. Nur wenige Touristen gelangen wie Sie bei unserer außergewöhnlichen Führung direkt mit unserem Bus in den Containerhafen und können das Hin- und Herverladen aus nächster Nähe bestaunen.

Mit dem nostalgischen Hanseat der Hamburger Hochbahn aus dem Jahre 1958 über- und unterqueren wir die Stadt.

Eine Hamburgreise wäre nicht vollständig ohne eine Schifffahrt auf der Elbe im Hamburger Hafen. Unsere stimmungsvolle abendliche Schiffsrundfahrt entführt Sie in die Fleete und zu den großen “Pötten“, die wie Riesen gegenüber unserem kleinen Boot erscheinen.

Exklusiv ist auch unser Besuch im ICE Werk Hamburg Eidelstedt, dem ersten und bis heute größtes Ausbesserungswerk. Entdecken Sie, wie die ICE Züge instandgehalten werden.

Hamburg, das ist das Schnuppern in der großen weiten Welt. Ein Spaziergang an den Landungsbrücken, der Gang durch die unterschiedlichsten Einkaufspassagen oder in einem Café an der Binnenalster sitzen, zeigt, warum Hamburg wohl die spannendste Weltstadt von Deutschland ist.

Kommen Sie mit in die große weite Welt nach Hamburg und genießen Sie spannende Tage zwischen Hafen, Eisenbahn und gutem Essen.

Samstag, 21.03.  Tag 1 Hamburger Seemansgarn

Mit dem ICE gelangen Sie von Ihrem Bahnhof in die Hansestadt. Moin, moin! Während der Stadtrundfahrt sehen Sie die berühmten Sehenswürdigkeiten wie das Hamburger Rathaus, den Michel und die Reeperbahn. Abends lassen wir uns ein leckeres Menü schmecken. (A)

Sonntag, 22.03.  Tag 2 Schiff Ahoi!

Die Hamburger Hafenbahn ist ein großes Geländer. 2018 waren mehr als 60.000 Züge mit insgesamt über 1,6 Mio. Wagen und 46,8 Mio. Tonnen Ladung auf den Gleisen der Hafenbahn unterwegs. Sie entdecken das Gelände bei unserer Rundfahrt mit dem Schienenbus. Am Sonntag ist es zwar ruhiger am Hafen, jedoch ist es auch der einzige Tag, an dem eine Rundfahrt möglich ist. Denn ansonsten würden wir den minutengenauen Ablauf sehr stören.

Am Nachmittag unternehmen wir eine Schiffahrt durch den Hamburger Hafen und Fleete. Nur so entdecken Sie die vielen Kanäle und Buchten des Hafens. Eindrucksvoll fährt unser kleines Schiff neben den großen Containerschiffen her. Am Abend wird auf dem Schiff ein Büffet für Sie hergerichtet, wo Sie dann gemütlich an Bord essen können, während wir durch den Hafen schippern. (F A)

Montag, 23.03. Hamburger Hafen & Exklusives Miniatur Wunderland

Mit dem Bus gelangen wir in den umtriebigen Hamburger Hafen. Er ist der größte Seehafen Deutschlands und der drittgrößte von Europa. Pro Jahr legen über 10.000 Schiffe an und bis zu 10 Millionen Container werden verladen. Nur wenigen Touristen ist es gegönnt, diesen Hafen direkt von innen zu betrachten. Dies ist nur während dieser Rundfahrt möglich, wenn unser Bus unter den hohen Kränen durchfährt, die die Container von einer Stelle zur anderen befördern. Sie erkunden das Containerhafengelände unter fachmännischer Führung. Ihnen wird erklärt wie der einzelne Container sich nicht verirrt und seinen Weg zum richtigen Standort findet. Besonders beeindruckend ist die Fahrt über die 3,6 km lange und 53 m hohe Köhlbrandbrücke.

Nachmittags ist Shopping-Time in Hamburg: Hamburg ist weltbekannt für seine exklusiven Einkaufspassagen und Ladengalerien. Und auch für die außerge-wöhnlichen kleinen Läden, die Sie etwas abseits der Innenstadt finden, wie zum Beispiel im Schanzenviertel. Bummeln Sie durch die Stadt, oder sitzen Sie an der Binnenalster im Café und schauen dem Treiben bei einem Cappuccino zu.

Das Miniatur Wunderland ist weltbekannt und sehr beliebt. Oft drängen sich lange Schlangen vor dem Eingang und innen ist viel Hektik.

Nicht für Sie!

Exklusiv für unsere Märklin Clubreise öffnet das Wunderland am Abend. Nur unsere Gruppe mit rund 40 Gästen hat dann 3 Stunden Zeit sich alles genau anzuschauen. Erfahrene Mitarbeiter zeigen Ihnen nebenher auch, wie und wo die Technik versteckt ist, die die Züge am Laufen halten.

So haben Sie genügend Zeit eine kleine Weltreise zu unternehmen und von Hamburg über die Schweiz nach Skandinavien und weiter durch die USA zu reisen. Zur Not nehmen Sie den Flieger, denn auch der hebt im Miniaturwunderland ab. Damit Sie diese aber nicht mit knurrendem Magen unternehmen müssen, richten wir im Wunderland Restaurant ein Büffet für Sie her. (F A)

Dienstag, 24.03. ICE Werk Hamburg Eidelstedt, Flughafen & Nostalgie Hochbahn

Wollten Sie immer einmal in erfahren, wo und wie die ICE Züge gewartet werden? Genau dies erfahren Sie endlich bei unserer Clubreise. Auf dem Gelände des ehemaligen Rangierbahnhofs in Hamburg-Eidelstedt wurde am 26. April 1991 das erste ICE-Werk der Deutschen Bahn in Deutschland offiziell in Betrieb genommen. Den Kern bildet die 430 Meter lange und 65 Meter breite Halle. Die Größe entspricht etwa der von vier Fußballfeldern. Es ist bis heute das größte ICE-Werk in Deutschland. 700 Mitarbeiter kümmern sich darum, dass die ICE Züge nach ihrer 2 Tagestour mit normalerweise 3.600 km innerhalb von nur 60 Minuten auf den neusten Stand gebracht werden. Natürlich dauern größere Wartungsarbeiten auch länger. Wir besuchen das Werk und schauen, ob auch alle ICEs wieder topfit das Werk verlassen können.

Auch der Hamburger Flughafen verfügt über eine Modellschau. Das einmalige Modell im Maßstab 1:500 bietet einen detailgetreuen Überblick über das gesamte Flughafengelände. 8.000 Leuchtdioden verwandeln die Modellanlage in ein Lichtermeer und lassen den Flughafen samt Gebäuden, Rollwegen sowie Start- und Landebahnen in der Nachtansicht erstrahlen. Höhepunkt der Vorführung sind die Starts und Landungen der Modellflugzeuge, die sich elegant über die Köpfe der Zuschauer erheben, um ihren Kurzflug anzutreten. Danach geht es hinaus ins „echte „ Flughafenleben“. Sie erleben, wie eng die Zeitplanung der Flugzeugbestückung ist und erkunden die Anlagen mit unserem Bus direkt vom Rollfeld aus.

Am Abend gibt es unseren letzter Eisenbahnhöhepunkt. Die abendliche Fahrt in der nostalgischen Hochbahn Hanseat. Machen Sie es sich gemütlich in dem 57 Jahre alten Fahrzeug und genießen den Service an Bord bei Speis und Trank. Die Fahrt über die alte Ringlinie der Hochbahn aus dem Jahre 1912 durch die beleuchtete Stadt und am Hafen vorbei ist ein besonderes Erlebnis. Sie führt oberirdisch durch Stadtteile mit prächtigen Villen aus der Gründerzeit, durch Parks und an Kanalufern entlang. Auf dem Viadukt von Landungsbrücken bis Rödingsmarkt bietet sich auf einer der schönsten U-Bahn-Strecken der Welt ein atemberaubender Blick auf den Hafen. (F A)

Mittwoch, 25.03. Heimreise

Im Laufe des Vormittags reisen Sie wieder nach Hause. (F)

Deutschland, geführte Reise

Reisetermin

Samstag, 21. – Mittwoch, 25. März 2020

Reiseleistungen

  • Bahnfahrt 2. Klasse ab Ihrem Bahnhof nach Hamburg und zurück
  • 4 x ÜN im ****-Hotel
  • alle Mahlzeiten wie beschrieben
  • alle beschriebenen Ausflüge, darunter:
  • Stadtrundfahrt
  • große Rundfahrt durch den Containerhafen
  • abendliche Schifffahrt
  • Besichtigung des Hamburger Flughafens
  • Besichtigung des ICE Werks Hamburg
  • Rundfahrt in der Nostalgie-Hochbahn
  • Exklusiver Besuch im Miniatur Wunderland
  • Schienenbusfahrt durch das Hamburger Hafengelände
  • ausführliches Informationsmaterial
  • Begleitung durch einen Mitarbeiter der Firma Gebr. Märklin
  • Reiseleitung durch Bahnreisen Sutter, vorgesehen Gregor Sutter
  • Informationsmaterial

Reisepreis pro Person

Clubpreise: Bitte bei Buchung den Club und die Mitgliedsnummer angeben des Märklin Insider, Trix Profi oder LGB Clubs:
DZ 1.450 €/ EZ 1.590 €
Reisepreise für Nicht-Mitglieder: DZ 1.530 € / EZ 1.690 €

Aufpreis Bahnhin- und -rückreise 1. Kl. 60 €

Teilnehmerzahl min. 30 max. 40 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: Absage der Reise bis 1 Monat vor Reisebeginn, siehe unsere AGBs.

Die Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Bitte halten Sie Rücksprache mit uns vor der Buchung.