Blaue Blitze, blaue Donau & Dampfzug zum Schneeberg

Wienreise mit Sonderzügen in die Wachau, ins Weinviertel sowie mit dem Dampfzug auf den Schneeberg

 Kaiser- & Sissistadt, Prater & Museumsbahnen

Wien ist immer eine Reise wert: Die Kaiser- und Sissistadt, die Donau- und Musikmetropole und ihre Umgebung bietet zudem auch für Eisenbahnliebhaber eine große Vielfalt. Sie durchqueren die Stadt mit einer Nostalgie-Trambahn und entdecken so bequem die Sehenswürdigkeiten wie die berühmte Ringstraße. Wir besuchen auch den Prater und drehen eine Runde mit dem Riesenrad.

Eisenbahnkultur im Eisenbahnmuseum Strasshof

Im Norden Wiens ist das große Eisenbahnmuseum. Hier sind die beiden „Blauen Blitze“, legendäre Triebwagen der Österreichischen Bahn beheimatet. Die beiden nostalgischen Triebfahrzeuge VT 5145 und VT 5042 sind nur für unsere Gruppe unterwegs.

Sonderzugfahrten mit den Blauen Blitz Triebwagen

Hinaus geht es in die romantische Weinregion an die Donau auf die romantische Wachaubahn. Ihr Blick schweift zur breiten Donau und den grünen Weinbergen. Dabei spazieren Sie durch wunderschönen Weindörfer.

Mit dem kleinen Blauen Blitzrollen wir ins Weinviertel und unternehmen eine Zeitreise in das Leben im Weinviertel um 1900 im Museumsdorf.

Dampf-Zahnradbahnfahrt auf den Schneeberg

Ein weiteres Highlight erwartet Sie mit unserer Dampf-Sonderzugfahrt auf den Schneeberg, dem höchsten Berg in Niederösterreich.

Wiener Kulinarik

Ebenfalls zu Wien gehört der Heurige, der junge Wein, den Sie in einer typischen Heurigengaststätte genießen werden. Wiener Kaffee, Wiener Schnitzel und Mehlspeisen diese Leckerbissen werden Sie probieren, genauso wie am Abend auch mal ein „Fluchtachterl“, wenn´s später wird beim Heurigen…

Wohnen in Wien

Sie sind im komfortablen und zentral gelegenen Viersternehotel beim Wiener Hauptbahnhof untergebracht. Von dort aus unternehmen wir die Ausflüge und Besichtigungen. Nur einen Spaziergang entfernt sozusagen auf der anderen Straßenseite beginnt der grüne Park mit dem Schloß Belvedere. An dessen anderen Ende beginnt bereits die Altstadt.

 Wir haben eigene Sonderzüge nur für unsere Gruppe! Somit hat jeder genug Platz zum Filmen und Fotografieren!

Donnerstag, 15.07.   Bahnanreise

Mit dem ICE oder RailJet erreichen Sie bequem Wien. Direkt beim Hauptbahnhof liegt unser Viersternehotel verkehrsgünstig. Begrüßungsessen am Abend. (A)

Freitag, 16.07.           Eine Zeitreise mit dem Blauen Blitz ins Weinviertel

Am Vormittag fahren wir mit dem kleinen Blauen Blitz, dem VT 5042. Er ist ein echter Wiener, denn er wurde 1937 im Maschinen- und Waggonbauwerk in Wien-Simmering gebaut. Lange Zeit fuhr er für die ÖBB bis ihn das Eisenbahnmuseum in Strasshof übernahm. Wir fahren auf der Nordbahn nach Gänserndorf und biegen auf die für den Personenverkehr stillgelegte Bahnstrecke ins Weinviertel ab. Nordwärts fahren wir gemütlich bis nach Bad Pirawarth und weiter bis nach Sulz. Im Bus gelangen wir zum Museumsdorf. Im Museumsdorf erleben Sie das Weinviertel aus dem Jahre 1900. Das Dorfbild wird geprägt von Wohnhäusern und kleinen Gewerbebetrieben sowie von Bauernhöfen. Natürlich gibt es auch eine Kirche und ein Gasthaus, indem Sie sich verpflegen können.

Am Nachmittag fahren wir mit unserem Sonderzug zurück nach Strasshof zum Eisenbahnmuseum. Auf dem weitläufigen Gelände entdecken Sie eine Vielzahl an historischen Fahrzeugen und Eisenbahnmaterialien. Der Kern des Museums ist das gut erhaltene große Heizhaus, indem sich die Schmuckstücke des Museums befinden. Zugleich ist es die Werkstatt, wo die ehrenamtlichen Mitglieder die Museumsfahrzeuge instand setzen.

Bei hoffentlich herrlichem Wetter genießen wir das rustikale Abendessen direkt im Museum. Extra für Sie wird der Grill angeworfen und Steaks und Würste aufgelegt. (F A)

Samstag, 17.07.        Wiener Charme

Wien ist die perfekte Symbiose zwischen traditioneller und moderner Stadt. Die Altstadt mit dem Stephansdom und der Staatsoper, den verwinkelten Gassen mit den gemütlichen Kaffeehäusern und der prächtigen Hofburg sind nur ein paar der Sehenswürdigkeiten. Viel Grün umgibt die Stadt und natürlich Königliche und Kaiserliche Gebäude. Die größte Parkanlage ist der Prater. Weltbekannt der Vergnügungsteil mit dem großen Riesenrad auf dem wir eine Runde drehen werden.

Mit einer historischen Trambahn erkunden wir die weitere Innenstadt und umfahren die Altstadt auf der berühmten Ringstraße. Und abends? Na klar, da geht’s hinaus ins Grüne zum Heurigen. (F A)

Sonntag, 18.07.         Im großen Blauen Blitz in die Wachau

Freuen Sie sich auf einen herrlichen Tag an der Donau. Der VT 5145 wurde ebenfalls in Wien-Simmering gebaut, allerdings erst 1956. Wir fahren von Wien aus nach Krems an der Donau. Hier beginnt die landschaftlich schöne Bahnstrecke der Donauuferbahn. Immer wieder geht der Blick zum breiten Donaustrom und schweift über die Weinberge und sanfte Hügellandschaft. Dieser Streckenabschnitt ab Krems wird auch nur noch an Sonn- und Feiertagen von einem Triebwagen befahren. Das weitere Streckenstück ist zurzeit gar nicht mehr befahrbar.

Unterwegs kommen wir durch die schönen Weinorte Dürnstein und Spitz, wo wir auch einen Mittagshalt einlegen werden. Am Spätnachmittag sind wir wieder in Wien. (F A)

Montag, 19.07.           Dampf-Zahnradbahn auf den Schneeberg

Erleben Sie den reinsten Höhenflug mit der Fahrt von Wien auf knapp 200 m gelegen bis hinauf auf den Hochschneeberg auf knapp 1.800 m. Zunächst fahren wir mit dem Zug über Wiener Neustadt nach Puchberg am Schneeberg. Hier erwartet Sie unser Dampf-Sonderzug. Die meterspurige Zahnradbahn wurde 1897 eröffnet. Bereits ein Jahr später schloss auch das Berggasthof seine Türen auf.

Im Sonderzug nur für uns geht die Fahrt mit bis zu 197 Promille steil hinauf auf den aussichtsreichen Berg. 1902 fuhr mit dem Dampfzug auch Kaiser Franz-Joseph I. auf den Schneeberg. Über der Baumgrenze reicht der Blick weit ins Land, zum Beispiel zum Semmering und Richtung Osten kann man den Neusiedlersee und bei guter Weitsicht sogar den ungarischen Plattensee erblicken.

Im Berggasthof lassen wir uns ein leckeres Mittagessen schmecken, natürlich mit einer Mehlspeise zum Dessert. Am Nachmittag dampfen wir wieder hinunter nach Puchberg und fahren zum Abschiedsabendessen nach Wien zurück. (F M A)

Dienstag, 20.07.       Heimreise

Nach dem abschließenden Frühstück reisen Sie wieder nach Hause. (F)

Sollten Sie noch nie in Wien gewesen sein, dann bietet sich auch eine individuelle Verlängerung an. Gerne können wir Ihnen diese zusätzlichen Tage organisieren zum Beispiel einschl. der Besichtigung des Schloß Schönbrunn. Nur Bummeln und Shoppen müssen Sie alleine in der großen Kärtnerstraße.

Österreich, geführte Reise

Reisetermin

15. – 20. Juli 2021

Reiseleistungen

  • Bahnfahrt in der 2. Klasse ab Ihrem Bahnhof nach Wien und zurück
  • 5 x ÜN im **** -Hotel in Wien am Hauptbahnhof
  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Dampf-Sonderzugfahrt auf den Schneeberg
  • Sonderzugfahrt mit dem kleinen Blauen Blitz nach Sulz ins Museumsdorf
  • Sonderzugfahrt mit dem großen Blauen Blitz in die Wachau
  • Besuch des Museumsdorfs Sulz
  • Stadtrundfahrt mit einer Nostalgie-Straßenbahn
  • Altstadtrundgang durch Wien
  • Besichtigung des Eisenbahnmuseums Strasshof
  • 4 x Abendessen in unterschiedlichen Restaurants und Gasthöfen einschl. einem Abendessen beim Heurigen
  • Abendessen als Grillabend im Eisenbahnmuseum Strasshof
  • Informationsmaterial
  • Reiseleitung durch Bahnreisen Sutter, vorgesehen Gregor Sutter

Reisepreis pro Person DZ 1.990 € / EZ 2.190 €

Optionen:

  • Bahnhin- & -rückreise 1. Klasse 100 €
  • Verlängerungsnacht mit Frühstück, ausführliche Führung per Audioguide durch die 40 schönsten Räume des Schloß Schönbrunn, freie Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmittel in Wien 90 €

 Teilnehmerzahl: mind. 20, max. 30 Personen Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: Absage der Reise bis 1 Monat vor Reisebeginn, siehe unsere ARB.

 Wir haben eigene Sonderzüge nur für unsere Gruppe! Somit hat jeder genug Platz zum Filmen und Fotografieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.