Buchung - Service & Information
+49 (0) 7652 917581

Reisefinder

 
von 290 bis 7390

Genießerreise zur Berninabahn auf die Alp Grüm - 4 Tage

PDF Drucken
Termin:
13.10.2022 - 16.10.2022
Preis:
ab 1250 € p.P.

Genießer-Bahnreise in die Berninaregion nach Alp Grüm
Unbekanntes Puschlav, herrliche Berninabahn

Im goldenen Herbst, wenn sich die Arvenbäume gelb verfärben und man glaubt, der Wald brennt, dann wird es Zeit ins Engadin zu reisen. Der Herbst ist die ruhige und entspannte Zeit. Und es gibt wohl kaum einen entspannteren und ruhigeren Platz als auf Alp Grüm. Wir wohnen direkt im Bahnhofshotel mit prächtiger Aussicht ins Puschlav und zum Palüsee unterhalb der Gletscherabhänge. Alp Grüm ist nur zu Fuß oder mit der Rhätischen Bahn erreichbar.
Wir haben das Hotel komplett für unsere kleine Gruppe, soweit die Reise ausgebucht sein wird, so dass wir unter uns sein werden.
Beste regionale Küche genießen wir nicht nur am Abend im Hotelrestaurant, sondern auch am Mittag bei unseren Ausflügen.

Sie befahren die UNESCO-Welterbe-Bahnstrecke Albula - Bernina, teilweise im Bernina Express Panoramawagen 1. Klasse. Staunend entdecken Sie die Kraft der Natur bei den Töpfen der Riesen. Über Jahrtausende hinweg haben Gletscherwasser, Schutt und Kies den harten Felsen bearbeitet und riesige Löcher in den Boden gemahlen. Die Gletschermühlen von Cavaglia sind eindrucksvolle Naturzeugen. Ebenfalls hier wurde seit über hundert Jahren bis heute die Kraft des Wassers genutzt, um Strom zu gewinnen. Wir besuchen das Wasserkraftwerk von Repower.

Hinter dem Berninapass, liegt das zauberhafte italienisch geprägte Puschlav mit seinem Hauptort Poschiavo. Bummeln Sie durch den hübschen Ort und genießen Sie ein Gläschen Wein bei einer Weindegustation. Außergewöhnlich ist unsere Schifffahrt auf dem Lago di Poschiavo und der Besuch des weltberühmten Kreisviadukts bei Brusio.

Einfach raus aus der Stadt und rauf auf die Alp (Grüm). Erholung und Bahnerlebnisse sind garantiert.

Donnerstag, 13.10. Bahnanreise nach Graubünden / Sonderwagenfahrt ins Engadin
Mit dem ICE und oder IC reisen Sie nach Graubünden. Wir treffen uns am Bahnhof in Landquart und reisen bequem in unserem außergewöhnlichen Sonderwagen hinauf ins Engadin. Von St. Moritz gelangen wir im Regionalzug über die atemberaubende Berninabahn hinauf zur rund 2.100 Meter hoch gelegenen Alp Grüm. Begrüßungsmenü im Hotelrestaurant mit schöner Aussicht. (A)

Freitag, 14.10. Das Puschlav: Wasserkraft und Weingenuß
Am Morgen klettern wir mit der Berninabahn hinunter nach Cavaglia. Hier steht eines der Wasserkraftwerke, dessen Energie auch der Berninabahn zum Leben verhalf. Vom Lago Bianco auf 2.200 Meter bis hinab nach Campocologno an der italienischen Grenze auf ca. 450 Meter wurde das steile Gefälle bereits vor über hundert Jahren genutzt, um Energie zu gewinnen.
Ebenfalls das Ergebnis von Wasserkraft sind die eindrucksvollen Gletschermühlen. Zunächst lassen wir uns ein regionales Mittagessen in Cavaglia schmecken, damit Sie genug Kraft für den Spaziergang durch die faszinierende Welt der Gletschermühlen haben. (Dauer ca. 1,5 Stunden). Sie werden nicht umsonst Töpfe der Riesen genannt. Der Palügletscher hat diese Löcher geschaffen und noch heute strömt laut tosend das Wasser durch einige der Gletschermühlen hindurch.
Nun wird es Zeit für einen Aperitif und wir fahren hinunter nach Poschiavo. Bei einem Ortsrundgang durch das alte "Borgo“ sehen Sie, wie auch hier das Wasser den Ort veränderte. Seit dem großen Hochwasser 1987 wurde der Ort gründlich saniert und es entstand eine sehenswerte kleine Altstadt. Tauchen Sie ein in die kleinen Gassen und lassen Sie sich die Geschichte der "Heimwehpuschlaver“ erzählen. Bei einem Gläschen Wein erläutert Ihnen auch der Winzer, wie der Wein und das Puschlav zusammenhängen. Am späten Nachmittag fahren wir mit der Berninabahn wieder hinauf nach Alp Grüm. (F M A)

Samstag, 15.10. Das Puschlav: Willenskraft bringt Wasserkraft
Die Geschichte erinnert etwas an den legendären Film "Fitzcarraldo“ von Werner Herzog mit Klaus Kinski in der Hauptrolle aus dem Jahre 1982. Im Spielfilm wurde ein Flussdampfer über einen Hügel mitten im peruanischen Urwald gezogen, um ihn auf der anderen Seite wieder ins Wasser zu lassen. Ganz so dramatisch wie damals ging es am Lago di Poschiavo nicht zu, doch auch hier wollten ein paar Menschen endlich ein echtes Schiff auf ihrem See haben. Sie fanden es in der Nordwestschweiz und transportierten es auch über einen "Hügel“, nämlich den Berninapass zum Lago di Poschiavo. Wir lassen uns von dieser begeisternswerten Tatkraft anstecken und nehmen Platz auf der MS Sassalbo. Nur für unsere Gruppe sticht sie in diesen tief eingeschnitten ruhigen See, wo hoch oben das weiße Kirchlein San Romerio thront. Zum Augenschmaus kommt der kulinarische Schmaus mit leckerem Käse, Salami und Schinken aus dem Puschlav. Dazu ein Gläschen Wein, so lässt sich´s leben.
Nach der Schifffahrt fahren wir mit dem Zug ein Stückchen weiter und statten dem weltberühmten Kreisviadukt bei Brusio einen Besuch ab. Rundherum im Kreis fahren die Züge über den Viadukt, um auf der steilen und engen Hanglage weiter in Richtung Tirano zu fahren.
Am Nachmittag reisen wir wieder hinauf nach Alp Grüm und genießen ein Abschiedsabendessen in unserem Hotelrestaurant. (F M A)

Sonntag, 16.10. Bernina Express und Heimreise
Nach einem gemütlichen Frühstück rollt vor der Türe der Bernina Express ein. Sie nehmen im Panoramawagen 1. Klasse Platz und erleben die außergewöhnliche Fahrt über die Bernina- und Albulabahnstrecke hinunter nach Chur. Dabei rollt der Zug durch einige Kehrtunnels und über hohe Viadukte, der bekannteste unter ihnen, den Landwasserviadukt. Steile Täler und viele Burgen säumen den Weg in die Hauptstadt Graubündens. Von Chur reisen Sie wieder ab 13 Uhr nach Hause. (F)

Reise ist ausgebucht.
Die Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Bitte halten Sie Rücksprache mit uns vor der Buchung.

Reiseleistungen

  • Bahnfahrt in der gewählten Klasse von Ihrem Bahnhof der DB/NS/ÖBB nach Graubünden und zurück
  • Platzreservierungen auf der Hin- und Rückreise in den Fernzügen
  • Bahnfahrt im Sonderwagen nur für unsere Gruppe von Landquart ins Engadin
  • Bahnfahrten wie beschrieben auf der Berninabahn 1. Klasse
  • Bahnfahrt im 1. Klasse-Panoramawagen des Bernina Express
  • 3 x Übernachtung im Hotel Alp Grüm im Bahnhof Alp Grüm
  • Mahlzeigen wie beschrieben (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen)
  • Besichtigung und Führung durch das Repower Wasserkraftwerk Cavaglia
  • Führung durch die Gletschermühlen in Cavaglia
  • Ortsrundgang durch Poschiavo
  • Weindegustation
  • Schifffahrt auf dem Lago di Poschiavo nur für unsere Gruppe
  • Reiseleitung durch Bahnreisen Sutter
  • Informationsmaterial

Teilnehmerzahl: mind. 10 Personen, max. 16 Personen
Reisetermin ausgebucht

Reisetermin garantiert (soweit kein Reiseverbot wegen Corona erlassen wird)
Die Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Bitte halten Sie Rücksprache mit uns vor der Buchung.

Corona Einreiseregeln:
Aufgrund der kurzfristigen wechselhaften Entscheidungen der Länder, erhalten Sie rechtzeitig vor der Buchung die aktuell geltenden Einreiseregeln. Gerne informieren wir Sie natürlich auf Anfrage auch über die aktuell geltenden Einreiseregeln.

13.10.2022 - 16.10.2022 | 4 Tage
CH-Hotel Alp Grüm
  • CH-Hotel Alp Grüm, Doppelzimmer
    1250 €
  • CH-Hotel Alp Grüm, Einzelzimmer
    1350 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Bahnfahrt Aufpreis 1. Klasse
    100 €