Bei vielen Bahnen, egal ob große oder kleinere Bahnunternehmen wird gerade im Nahverkehr vielfach auf den Zugbegleiter verzichtet, aus Kostengründen. Die Salzburger Lokalbahn geht genau den anderen Weg und hat große Erfolge. Die Fahrgastzahlen klettern seither immer weiter nach oben. Der Zugbegleiter, bzw. Kundenbetreuer sorgt für Informationen, rüstet am Morgen und am Abend gemeinsam mit dem Lokführer die Fahrzeuge auf und ab und rangiert und kuppelt, wenn kürzere oder längere Einheiten benötigt werden. Seither haben auch Schwarzfahrer keine Chance mehr und die Fahrgeldeinnahmen sind auch aus diesem Grund gestiegen. Wer dies gerne einmal vor Ort sehen möchte, komt einfach im Dezember auf dei Adventsreise nach Salzburg von Bahnreisen Sutter, wo die Salzburger Lokalbahn und die Pinzgaubahn, ebenfalls zur Salzburger Lokalbahn gehörend befahren werden.