matterhorn-1049444_1280Beginn der Reise mit dem Glacier Express ist St. Moritz. Der exklusive Sportort liegt 80 km von Chur entfernt und verliert auch im Sommer nichts von seiner Anziehungskraft.

Ziel ist Zermatt am Fuße des Matterhorns, dem wohl meist fotografierteste Berg Europas und mit 4478 m der höchste Berg der Alpen. Bevor die Fahrgäste jedoch an dem Wahrzeichen der Schweiz ankommen, erwartet sie eine Fahrt mit atemberaubenden Impressionen. Mancherorts geht der Blick aus den Fenstern des Panoramwagens steil hinunter, wie beispielsweise an der Albulaschucht. An anderen Passagen der Strecke können sich die Fahrgäste gar nicht an dem imposanten Ausblick auf die schneebedeckten Gipfel satt sehen. An der Rheinschlucht (auch als Ruinaulta bekannt), stürzen die grau-glänzenden Felswände bis zu 400 m in die Tiefe. Das türkise Wasser des Flusses bahnt sich hier etwa 13 km lang den Weg durch das Tal.

Zum Oberalppass auf 2033 m Höhe gelangt der Zug auf diesem Abschnitt der Strecke nur mit Hilfe des Zahnrads. Bis dahin hat der Glacier Express schon 91 Tunnel und 291 Brücken passiert. Zermatt ist nicht nur aufgrund seiner Lage (am nordöstlichen Fuße des Matterhorns) ein Mekka für Skifahrer, sondern auch ein wirklich bodenständiges und ursprüngliches Bergdorf, das zum Verweilen einlädt.

Diese Strecke befahren wir auf folgenden Reisen

Große Schweizer Alpenexpress Rundreise
Glacier und Bernina Express Individuell
Glacier Express, der langsamste Schnellzug der Alpen
Alle Bahnreisen Schweiz im Überblick