Wüsten Express durch Marokkos Osten
Spektakuläre Bahnreise durch das Land der Palmen & Oasen

Wer hätte gedacht, als wir 2007 zum ersten Mal mit unserem Schweizer Kollegen aus Marokko den Wüsten Express ins Programm aufnahmen, dass sogar einmal James Bond alias Daniel Craig im Wüsten Express fahren würde. Im Auftrag seiner Majestät fuhr er in „unserem“ Desert Express und stieg inmitten der Wüste aus. Ob er auch mithalf den Sand von den Schienen zu schaufeln wurde leider nicht bestätigt. Er hatte wohl anderes zu tun um die Welt zu retten.

Hier ein Link zu einem englischsprachigen Bericht:

http://www.dw.com/en/bonds-desert-express-for-morocco-tourists/a-40604541

Steigen Sie ein in das spannendste einmalige Bahnabenteuer in Nordafrika!

Weit draußen im unberührten Osten Marokkos, wo nur noch ganz selten ein Güterzug über einsame Schienenstränge rollt, vereinzelt Nomaden ihre Zelte aufbauen und kaum Touristen vorbeischauen, durchstreift unser Sonderzug die weite Wüstenlandschaft.

Sie entdecken einige der Sehenswürdigkeiten dieses kontrastreichen Landes wie die weiße Königstadt Fès und das quirlige Casablanca.

Die ONCF, die Marokkanische Eisenbahngesellschaft betreibt das modernste Eisenbahnnetz Afrikas. In Frankreich gebaute moderne TGV Züge verbinden die großen Städte des Landes. Und als Gegensatz rollen Sie gemächlich in unserem Sonderzug mitten in die Wüste hinein.

Marokko pur – und ein Eisenbahnabenteuer, das Ihnen unvergesslich bleiben wird. Lassen Sie sich verzaubern, von einer grandiosen Natur, gastfreundlichen Menschen und dem einmaligen Wüsten Express!

Sie möchten schon einmal den Wüstenzug entdecken?
Dann einfach auf folgenden Link klicken. Dies ist ein Fernsehrbicht der Sendung Eisenbahn Romantik unserer Reise.

Wüsten Express bei Eisenbahn Romantik

Der Wüstenzug

besteht aus einer Diesellokomotive, einem Gepäck- und Küchenwagen, einem klimatisierten Reisezugwagen und einem Fotowagen als Wagen mit Fenster zum Öffnen. Getränkeservice im Zug

Sonntag, 27.09. Beginn der Reise in Casablanca

Ankunft der Reisenden in Casablanca. 1 x Übernachtung in Casablanca.

Montag, 28.09. Casablanca

Besichtigung von Casablanca. Spätnachmittags Weiterfahrt nach Rabat. 2 x ÜN.

Dienstag, 29.09. Rabat, Hauptstadt Marokkos, Königssitz

Modern, weltoffen, grün, am Atlantik. Und 2 Straßenbahnlinien mit denen wir die Stadt erkunden.

Mittwoch, 30.09. Bahnfahrt nach Fés

Im Laufe des Tages Bahnfahrt nach Fes. 2 x ÜN.

Donnerstag, 01.10. Königstadt Fès

Stadtbesichtigung der Perle des Orients mit der Karaouine Moschee mit der Universität aus dem 14. Jahrhundert, dem Basar und die Gerber- und Färberviertel. In den Gassen und Strässchen der Altstadt haben Esel den Vortritt. Balek, balek!,  ruft der Mann mit dem Esel und alle stehen zur Seite. Orient pur!

Freitag, 02.10. Bahnfahrt Fès – Oujda

Bahnfahrt in den Osten Marokkos nach Oujda. Schnaubend tuckert die Diesellokomotive mit Ihren 8 bis 10 Personenwagen in den Tunnel. Der Zug umfährt die Altstadt von Fes und es geht hinaus in die Weite Marokkos. Olivenhaine und Korkplantagen säumen die Bahnstrecke, der große See bei Taza schimmert türkisfarben. Langsam wechselt die Landschaft in wüstenähnliches Gelände. Inzwischen ist die Klimaanlage ausgefallen und die Reisenden öffnen die Türe für Zugluft. Beim nächsten Bahnhof sieht man einen Mann zusteigen. Ab jetzt gibt es richtig guten Kaffee zu trinken.
Die Bahnlinie von Fes nach Oujda und weiter nach Buarfa ist die letzte nicht elektrifizierte Bahnlinie Marokkos. Von Casablanca nach Tanger rast heute der TGV im Stundentakt mit 320km/h. Wir fahren mit 90 Sachen Richtung Oujda und morgen mit max 50km/h in die Wüste hinaus. Nach knapp 5 Stunden Fahrt Halt in Beni Oukil, der Abzweigung der Linie des Wüsten Express.

Bald danach ist die Grenzstadt Oujda erreicht. Seien Sie gespannt, hier sind Sie exotische Besucher, denn es kommen kaum Touristen in diese Region. 2 x ÜN in Oujda.

Samstag, 03.10. Wüsten Express

Der Bahnhöhepunkt der Reise erwartet Sie: Der Wüsten Express besteht aus einem klimatisierten 1.Klassewagen, einem Küchenwagen und einem 2.Klassewagen mit Fenster zum Öffnen.

1930 wurde diese Strecke des “Train Mer Niger” erbaut. Bis nach Niamey sollten Züge rollen. Sie kamen nie dort an. Durch einsame, traumhafte Landschaften geht es Richtung Süden. Nomadenzelte ziehen vorbei, kleine Siedlungen und es geht immer weiter hinein in die endlos scheinende Weite.

Der Wüsten Express hält unter anderem am ehemaligen Bahnhof von Tendrara. Heute stehen hier nur noch verlassene und verfallene Häuser. Hier stieg auch James Bond aus dem Zug. Sehr einsam ist es hier. Unterwegs bremst der Express auf offener Strecke. Nun heißt es den Sand von den Schienen zu schaufeln. Nächtliche Rückreise nach Oujda.

Sonntag, 04.10.  Rückreise

Je nachdem, wie Sie zurückreisen möchten, können Sie von Oujda den Zug nach Casablanca zum Flughafen nehmen. Oder Sie reisen mit dem Zug nach Nador Von dort gelangen Sie mit dem Schiff nach Sete in Südfrankreich.

Bis Ende Dezember bieten wir Ihnen hierzu einige Reisemöglichkeiten an.

Afrika / Marokko, geführte Reise

Reisetermin 27.09. – 04.10.2020

Reiseleistungen

  • 7 x ÜN in ***- und ****-Hotels (Landeskategorie)
  • 7 x Frühstück, 6 x Abendessen, 1 x Mittagessen
  • Bahnfahrten in Regelzügen wie beschrieben
  • Bahnfahrt im Wüsten Express von Oujda nach Bouarfa
  • Gepäcktransfer
  • alle Eintritte in Museen und zu Sehenswürdigkeiten
  • deutschsprechender Reiseleiter ab Casablanca bis Oujda:
    Die geplante Reiseleitung übernimmt mein langjähriger Schweizer Kollege, der seit vielen Jahren in Marokko lebt
  • Informationsmaterial

Reisepreis pro Person
DZ 1.590 € / EZ 1.790 €

Gerne organisieren wir Ihnen die An- und Abreise per Zug und Schiff.
Sollten Sie fliegen möchten, buchen Sie aufgrund der Buchungsbedingungen der Fluggesellschaften am besten direkt. Natürlich können wir Ihnen auch damit weiterhelfen und die Flugbuchung übernehmen.

Teilnehmerzahl: mind. 10, max. 40 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: Absage der Reise bis 1 Monat vor Reisebeginn, siehe unsere ARB.