Reisefinder

 
von 1100 bis 12500

Im Nostalgiezug über die historische Glacier Express Route nach Zermatt - 5 Tage

PDF Drucken
Termin:
16.09.2024 - 20.09.2024
Preis:
ab 1790 € p.P.

Nostalgie-Bahnreise von Graubünden nach Zermatt in der historischen Glacier Express Zugkomposition

Im Nostalgiezug auf der historischen Glacier Express Strecke von Chur über den Oberalp- und Furkapass nach Zermatt

Vorbemerkung:
Wir haben diese Sonderzugfahrt in zwei unterschiedlichen Rundreisen: Hier entdecken Sie die Reise von Graubünden nach Zermatt. Ein Unterschied im Reiseverlauf ist der Ausflug von Zermatt aus in die Bergwelt. Bei dieser Reise haben Sie die Wahlmöglichkeit mit der normalen Zahnradbahn auf den Gornergrat zu fahren oder mit der Seilbahn auf das Klein Matterhorn – Matterhorn Glacier Paradise zu schweben.
Bei der anderen Reise vom 14. – 18.09. geht es von Zermatt im Nostalgie-Triebwagen nur für unsere Reisegruppe auf den Gornergrat und zurück. Diese ganz besondere Sonderfahrt macht auch den Preisunterschied aus bei der Reise. Zudem wird die Reise voraussichtlich von einem Mitarbeiter der Firma Märklin begleitet und Clubmitglieder der Märklin Kundenclubs (Märklin Insider, LGB und Trix Profi-Club) erhalten eine Ermäßigung.

Tauchen Sie ein in die faszinierende Landschaft der Schweizer Alpenwelt und den nostalgischen Zauber dieser Reise. Seit 1930 verknüpft der legendäre Glacier Express die Region Graubünden mit der majestätischen Pracht des Matterhorns. Und genauso wie in den frühen Tagen ist es Ihnen heute wieder möglich, an Bord unseres historischen Nostalgiezuges nach Zermatt zu gelangen – eine Gelegenheit, die zuletzt 1981 geboten wurde.
Voraussichtlich wird das Rhätische Krokodil den "Nostalgischer Rhein-Rhône Express“ von Chur aus durch die atemberaubende Rheinschlucht ziehen, bis er das malerische Klosterdorf Disentis erreicht. Dort übernimmt die historische E-Lok der ehemaligen Furka-Oberalp-Bahn, die liebevoll "Balkonlok" genannt wird, die Führung des Nostalgiezuges. Über die Zahnradstrecke erklimmt der Express den 2.044 Meter hohen Oberalppass, um anschließend nach Andermatt weiterzufahren. Wie in den Zeiten vor der Eröffnung des Furka-Basistunnels schwenkt der "Nostalgie-Glacier-Express“ in Realp auf die Furka-Bergstrecke ein, um sich über den noch höheren Furkapass auf 2.160 Metern Höhe zu schlängeln. Von Realp nach Oberwald zieht eine Dieselok unseren Sonderzug. Vorbei am grünen Goms geht es entlang der jungen Rhone hinab ins Oberwallis nach Visp. Abermals nutzt der "Nostalgie-Glacier Express“ das Zahnrad-System, um die nahezu 1.000 Höhenmeter durch eines der tiefsten Täler der Schweiz bis nach Zermatt zu bewältigen – dem bezaubernden Dorf am Fuße des Matterhorns.
Eine exklusive Zugreise entlang der historischen Glacier Express Strecke erwartet Sie, ohne lästiges Umsteigen und mit garantiertem Fensterplatz!
Die Fenster lassen sich öffnen, so dass Sie Ihre schöne Reiseerinnerungen auf Foto und Film mit nachhause nehmen können.

Erleben Sie nostalgischen Komfort und unvergleichliche Ausblicke auf der Reise durch die Schweizer Alpen.

Dieser Zug wird speziell für unsere Reisegruppe zusammengestellt, sodass Sie eine ganz besondere Atmosphäre genießen können.

Montag, 16.09. Anreise nach Chur in Graubünden
Bahnfahrt ab Ihrem Bahnhof der DB/ÖBB/BeNeLux-Bahn in die Schweiz nach Graubünden. Im familiären ***-Hotel übernachten Sie in der Nähe von Chur. Begrüßungsmenü. 2 x ÜN im ***-Hotel im Raum Chur. (A)

Dienstag, 17.09. Nostalgiebahnfahrt in die Bündner Bergwelt
Freuen Sie sich auf einen nostalgischen Bahnausflug in die herrliche Bergwelt Graubündens. Die genaue Route können wir erst ab Dezember festlegen, nach dem Fahrplanwechsel. Geplant ist eine Sonderfahrt Richtung Albulabahn. Unser Nostalgiezug wird voraussichtlich vom legendären RhB-Krokodil gezogen. Und natürlich genießen Sie die Sonderfahrt von Ihrem Fensterplatz aus! (F A)

Mittwoch, 18.09. Im Nostalgie Rhein-Rhône-Express ans Matterhorn
Am Morgen erwartet Sie der Nostalgie Rhein-Rhône-Express am Bahnhof. Nehmen Sie Ihren Fensterplatz ein und freuen Sie sich auf die Reise durch die Schweizer Alpenwelt. Die Landschaft wird Sie in ihren Bann ziehen. Einen der eindrücklichsten Abschnitte erleben Sie gleich zu Beginn: die Fahrt durch den Schweizer Grand Canyon, die wildromantische Rheinschlucht mit den steil aufragenden weißen Felspyramiden. Grandios ist der Ausblick vom Zugfenster aus, wenn der Express sich immer tiefer in die wilde Rheinschlucht begibt.
In Klosterdorf Disentis wechselt die Lokomotive und die historische E-Lok der ehemaligen Furka-Oberalp-Bahn zieht den Zug bis Zermatt. Gleich klettert der Nostalgiezug noch steiler in die Berge hinauf. Zahnradsteil erleben Sie die atemberaubende Passfahrt über den 2.033 m hohen Oberalppass. Immer tiefer und immer kleiner wird der Vorderrhein, der hier in der Nähe entspringt. Plötzlich weitet sich der Blick und man glaubt zu schweben, wenn sich vor Ihnen das 600 m tiefer gelegene Andermatt präsentiert und der Zug in engen Kurven ins Tal hinabsinkt.
Durch das grüne Urserental geht es nach Realp. Über das Verbindungsgleis begibt sich dann unser Nostalgiezug auf die Furka-Bergstrecke, so wie der Glacier Express früher bis zum Jahre 1981. Steile grüne Almwiesen, der tosende Bach und die einmalige Steffenbachbrücke werden überquert auf der Fahrt zum Furkapass auf 2.163 m. Bald danach werden die Moränen des Rhônegletschers sichtbar auf dem Weg talwärts ins Dörfchen Gletsch. Entlang der jungen Rhone schlängelt sich der Nostalgie Rhein-Rhône-Express nach Oberwald ins Wallis. Sonnengebräunte Holzhäuser säumen den Weg durch das Hochtal Goms hinab in die Stadt Brig. In Visp zweigt die Bahnstrecke des Glacier Express ab und bald danach wird es eng, sehr eng, wenn der Express durch eines der tiefsten Täler der Schweiz sich seinen Weg bahn. Weit oben entdecken Sie weitere Gletscher und kurz vor der Einfahrt ins Bergsteigerdorf Zermatt leuchtet vielleicht das Matterhorn am Himmel.

Die gesamte Sonderzugfahrt ohne Umsteigen, bequem und aussichtsreich in einem Zug. Im Zug erhalten Sie Getränke und einen kleinen Imbiss, damit Sie die Fahrt unbeschwert genießen können.
Abends sind Sie sind in Zermatt, dem Dorf am Matterhorn, diesem einzigartigen anziehenden Berg.
2 x Übernachtung im gemütlichen und familiären ****-Hotel in Zermatt. (F A)

Donnerstag, 19.09. Zermatt und das Matterhorn
Heute erklimmen Sie die Berggipfel!
Sie haben die Wahl und können sich für einen der beiden Bergfahrten entscheiden (bitte bei Buchung angeben):

Mit der Zahnradbahn auf den Gornergrat:
Die Zahnradbahn bringt Sie in einer spektakulären Fahrt auf den 3.089 m hohen Gornergrat, einem einzigartigen Aussichtsberg inmitten einer Welt aus Eis und Schnee. Monte Rosa, Weisshorn und Matterhorn sind nur drei der 29 Viertausender, die man von hier oben sehen kann.

Mit der Luftseilbahn zum Matterhorn Glacier Paradise auf 3.883 Metern, der höchstgelegenen Seilbahnstation der Alpen.
Hoch hinaus bringen Sie die Bergbahnen von Zermatt inklusive der Fahrt mit der neuen Matterhorn Glacier Ride Bahn zur höchsten Bergstation Europas auf 3.883 Metern!
Von den beiden Aussichtsbergen haben Sie bei klarem Wetter einen Blick auf rund 30 Viertausender der Alpen!
Am Abend genießen Sie das Abschiedsmenü. (F A)

Freitag, 20.09. Heimreise
Noch ein letzter Blick zum Berg der Berge und die Heimreise durchs Mattertal beginnt. In Visp steigen Sie um und reisen wieder nach Hause. (F)

Reiseleistungen

  • Bahnfahrt in der 2.Klasse ab Ihrem nächsten Bahnhof der DB/ÖBB/BeNeLux-Bahnen nach Chur und von Zermatt zurück
  • 2 x Übernachtung im ***-Hotel bei Chur und 2 x Übernachtung im ****-Hotel in Zermatt
  • Mahlzeiten wie beschrieben: F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen
  • Sonderzugfahrt durch Graubünden
  • Bahnfahrt im Nostalgie-Express über die alte Glacier Express Bahnstrecke von Chur bis Zermatt
  • Tagesausflug in Zermatt auf den Gornergrat oder zum Matterhorn Glacier Paradise
  • Reiseleitung durch Bahnreisen Sutter, vorgesehen Gregor Sutter
  • Reiseinformationen

Teilnehmerzahl: mind. 20, max. 40 Personen
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl: Absage der Reise bis 1 Monat vor Reisebeginn, siehe unsere ARBs.

Die Reise ist für mobilitätseingeschränkte Personen nur bedingt geeignet. Bitte halten Sie Rücksprache mit uns vor der Buchung.

Historische Lokomotiven können kurzfristig defekt sein, dann suchen wir natürlich eine Ersatzlok. Die genannten Lokomotivtypen sind vorgesehen, können aus diesem Grund nicht garantiert werden.

16.09.2024 - 20.09.2024 | 5 Tage
CH-Swiss Heidi Hotel
 
  • CH-Swiss Heidi Hotel, Doppelzimmer
    1790 €
  • CH-Swiss Heidi Hotel, Einzelzimmer
    1990 €
zubuchbare Optionen / Ermäßigungen
  • Eigenanreise
    -130 €
  • Bahnfahrt Aufpreis 1. Klasse
    140 €